Baurecht

Der Bereich Baurecht bildet seit über 20 Jahren einen Schwerpunkt in unserer Kanzlei. Unser Team Bau, Miete & Immobilien besteht aktuell aus vier Fachanwälten, die sich auf die diversen Fragestellungen auf diesen Gebieten spezialisiert haben.

Unsere Tätigkeitsfelder umfassen folgende Rechtgebiete und Aufgabenstellungen:

  • Vertragsprüfung (Due Diligence)
  • Vertragsgestaltung und Vertragsverhandlungen
  • Baubegleitende Rechtsberatung
  • Vertrags- und Nachtragsmanagement
  • Durchsetzung oder Abwehr von Werklohnforderungen
  • Abwicklung von Baumängeln
  • Führen von Gerichtsprozessen
  • Schlichtung nach SOBau
  • Vergaberechtliche Beratung und Verfahrensführung

Foto: Marleny Sarduy Escobar / fotolia.com

Zu unserem Mandantenstamm zählen wir neben Privatpersonen insbesondere kleinere und mittelständische Unternehmen der Bauwirtschaft, Immobiliengesellschaften,  Immobilienfondsgesellschaften, Investoren, Anlagenbauer, Projektentwickler, Projektsteuerer, Architekten, Ingenieure, Makler, Bauträger und Baubetreuer, sowie kommunale Unternehmen, Städte und Gemeinden.

Für unsere Mandanten sind wir in diesem Bereich sowohl dauerhaft beratend als auch im Hinblick auf einzelne Projekte tätig. Unsere Mandanten nutzen hierbei unsere umfassenden Kenntnisse sowohl für strategische Vertragsentwicklungen, Vertragsprüfungen und Vertragsverhandlungen als auch projektbegleitend zur Abwicklung von Einzelproblemen.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte sind daher im Wesentlichen Vertragsentwicklung, Begleitung von Bauprojekten sowohl im Hinblick auf die vergaberechtliche Beratung, baubegleitende Rechtsberatung, Vertrags- und Nachtragsmanagement, Mängelbeseitigung als auch die Durchsetzung beziehungsweise Abwehr von Werklohnforderungen und Nachträgen. Unsere Tätigkeit erstreckt sich auf die rechtlichen Probleme des BGB-Bauvertrages als die VOB/B und die VOB/A.

Die Beratung für die Baubranche erfolgt in erster Linie präventiv. Hierbei tritt JuS nach außen in der Regel nur in der Rolle des traditionellen Consultant an der Seite der Mandanten auf. Falls erforderlich, müssen Ansprüche aber auch gerichtlich durchgesetzt oder abgewehrt werden. Wir begleiten unsere Mandanten aus der Baubranche als Auftragnehmer oder Auftraggeber von den ersten Schritten bis zur Abnahme, der Veräußerung und letztlich bis zum Ablauf der Gewährleistung.

Ein aufeinander abgestimmtes Vertragsnetz trägt der Komplexität von Bauprojekten am besten Rechnung und bietet mehr Rechtssicherheit.
Soweit es die Aufgabenstellung erfordert, richtet JuS für komplexe Vertragsabwicklungen ein juristisches Projektmanagement ein. Hierzu stellen wir entweder Mitarbeiter auf Zeit direkt bei unseren Mandanten ab (Inhouse - Lösung) oder bilden externe Teams zusammen mit interdisziplinären Beratern und Fachplanern.

JuS unterstützt andererseits beim Abschluss von Bauverträgen, bei der Überwachung der Mängelbeseitigung ebenso wie bei der Abwehr unberechtigter Gewährleistungsansprüche. In diesem Zusammenhang ist die Möglichkeit der baubegleitenden Schlichtung mittels der in unserer Kanzlei tätigen Mediatoren/Schlichter und die vorhandene Zertifikation nach der SOBau besonders hervorzuheben.

Die öffentlichen Vergabeverfahren werden von den Auftraggebern und den Mitbewerbern mitunter fehlerhaft durchgeführt und beendet. Der Zuschlag wird möglicherweise an einen Bieter erteilt, der nicht das beste Angebot abgegeben hat. JuS kennt das Verfahren und die Rechtsmittel, um den hier entstandenen Schaden zu mindern.

Letztlich ist in neuerer Zeit ein wesentliches Kriterium der professionellen Bauabwicklung ein tragfähiges Konzept zur Abwehr oder Durchsetzung von Nachträgen. Auch hier sind die spezialisierten Anwälte von JuS für unsere Mandanten über die juristische Beratung wert-sichernd tätig.