Kapitalanlagerecht und Aktionärsrechte

Das Kapitalanlagerecht umfasst zum Einen die Rechtsbeziehungen zwischen Kapitalanlegern und Initiatoren, die eine Kapitalanlage herausgeben. Zum Anderen beinhaltet es die rechtlichen Zusammenhänge zwischen Anlegern und Vermittlern sowie (Bank-)Beratern, die dem Erwerbs- bzw. Verkaufsvorgang von Kapitalanlagen oftmals zwischengeschaltet sind.

Ein weiterer Beratungsschwerpunkt ist die Interessenwahrung von Aktionären und die Durchsetzung ihrer Rechte.

 

Unsere Tätigkeitsfelder umfassen folgende Bereiche:

-          Anlageformen des Grauen Kapitalmarkts, insbesondere Fonds aller Art

-          Anlageformen des organisierten Kapitalmarkts, insbesondere Börsenhandel, Zertifikate, Derivate, Finanztermingeschäfte usw.

-          Anlageformen im Zusammenhang mit Immobilien

-          Beraterhaftung, Prospekthaftung, Kapitalanlagebetrug

-          Vertretung von Aktionären im Hauptversammlungen

-          Durchsetzung von Aktionärsrechten

Foto: ale1969 / fotolia.com

Heutzutage gibt es eine nahezu unendliche Auswahl verschiedenster Kapitalmarktprodukte, deren Struktur und Funktionsweisen oftmals sehr komplex sind. Diese Anlagemöglichkeiten beinhalten neben vielen Chancen auch häufig erhebliche Risiken.

Bereits vor Herausgabe einer Kapitalanlage müssen Initiatoren eine Vielzahl von Voraussetzungen und Formalien erfüllen, damit Ihnen von den Aufsichts- und Finanzbehörden die Emission der Anlageform gestattet wird. Hiernach sehen sowohl das Gesetz sowie auch die höchstrichterliche Rechtsprechung des BGH eine umfassende Aufklärungspflicht der Initiatoren und Berater vor, welche die potentiellen Anleger bereits vor dem Erwerb der Kapitalanlagen umfassend und richtig durch schriftliches Informationsmaterial sowie auch mündlich aufklären und beraten müssen.

JuS verfügt über qualifizierte und engagierte Anwälte, die zum Einen Erfahrungen besitzen, Initiatoren beim Auflegen und Verwalten verschiedenster Kapitalanlagen zu begleiten und zu unterstützen. Zum Anderen besitzen sie ebenso die erforderliche Fachkunde, um Sachverhalte umfassend zu prüfen, bei denen das Vorliegen von Ansprüchen aus Berater- oder Prospekthaftung im Raum steht. Wir prüfen umfassend und fachgerecht die Erfolgsaussichten eines rechtlichen Vorgehens, führen rasche Maßnahmen zur Wahrung bzw. Abwehr von Ansprüchen durch und übernehmen die diesbezügliche Durchsetzung in Gerichtsverhandlungen. Hierbei behalten wir stets Ihr wirtschaftliches Interesse im Blick.

Die Beratung und Vertretung von Aktionären erfolgt von uns in erster Linie im Hinblick auf Ansprüche gegenüber dem AG-Vorstand oder dem AG-Aufsichtsrat, beispielsweise wenn sie im Rahmen eines squeeze out aus der Gesellschaft gedrängt oder Insider-Vorschriften verletzt werden.