Unternehmensnachfolge

Die Unternehmensnachfolge ist die größte Herausforderung für den Unternehmer. Viele Betriebe sind an einer mißglückten Nachfolgeregelung gescheitert. Dabei sind nicht nur rechtliche oder steuerliche Aspekte zu berücksichtigen, sondern gerade und vor allem auch persönliche.

Unsere Tätigkeiten umfassen:

  • Ganzheitliche Beratung in den Bereichen Recht, Steuern, Personal Coaching auch mit Kooperationspartnern
  • Eingehende Unternehmensanalyse vor Ort
  • Erstellung und Beratung des Nachfolgekonzepts
  • Koordination der beteiligten Beratungsfelder
  • Rechtliche Gestaltung der Nachfolgestrukturen
  • Steuerliche Optimierung des Unternehmensübergangs
  • Aktuelle Veranstaltungen zu diesem Thema!

Foto: Yuri Arcurs / fotolia.com

Vor der Unternehmensnachfolge fürchtet sich mancher Unternehmer. Dabei ist dieser Teil des Unternehmerdaseins der anspruchsvollste. Sein Gelingen entscheidet über den Fortbestand des Unternehmens, damit über die altersmäßige Absicherung des Übergebers und gleichzeitig über die Zukunft des Nachfolgers.

Eine Unternehmensnachfolgeplanung, die sich nur und ausschließlich an steuerlichen Zielsetzungen orientiert, wird nicht gelingen. Auch die rechtliche Gestaltung ist lediglich das Mittel zum Zweck. Vorausgehen muß eine tiefgreifende Unternehmensanalyse, die sich nicht nur auf die betriebswirtschaftliche Analyse beschränkt, sondern auch die persönlichen Befindlichkeiten und Fähigkeiten der Beteiligten mit einbezieht.

Der Übergeber muß vorher entscheiden: Übertrage ich das Unternehmen im Familienkreis oder an Mitarbeiter oder verkaufe ich es? Die sorgsame Auswahl der Person des Nachfolgers fordert Zeit und Fingerspitzengefühl. Dabei können persönliche Konflikte entstehen, die bewältigt werden müssen.

Die Übertragung auf einen Mitarbeiter macht es erforderlich, über felxible Fianzierungsinstrumente nachzudenken (z.B. Mezzanine-Finanzierung), um ihm den eigenverantwortlichen Einstieg möglich zu machen. Die Veräußerung des Unternehmens kann es sinnvoll erscheinen lassen, zunächst Strukturen in Betrieb und Bilanz zu ändern, um das Unternehmen für potentielle Käufer interessant zu machen. Es ist die Entscheidung zu treffen, ob ein strategischer Partner oder ein Finanzinvestor gesucht werden soll.